Kostenloser Versand ab 80€
Schnelle & sichere Lieferung
Persönliche Beratung

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Loading..

Ihr Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Product was successfully added to your shopping cart.

Menge: 1
Einzelpreis:
Kostenloser Versand ab 80€

Product was successfully added to your comparison list.

0 Komm

Sir John im Praxistest

Sir John im Praxistest

Die Fakten: Es handelt sich um die Einstiegsklasse in die Welt des Genusses. Für 39,90 € wird eine Bruyere Pfeife geboten mit Acrylmundstück und 9mm Bohrung. Die Serie läuft unter dem Synonym Sir John, umfasst 6 Modelle und ist ausschließlich über Fachhändler der John Aylesbury Gruppe zu beziehen.

Das Holz weist keine ausgesprochene Maserung auf und macht einen weichen Eindruck, zu erkennen an dem schwachen, weitläufigen Verlauf der Maserung. Das Ganze ist in einem zeitlosen Bordeauxton gebeizt und lackiert worden, durchaus üblich auch in höheren Preislagen. Den Mundstückabschluss zieren zwei schmale Messingringe. Der Biss ist sauber ausgearbeitet, der Zapfen mit der Filterkammer sitzt einwandfrei, was in dieser Preislage nicht zum Standard gehört. Überhaupt kann man keinen Makel am Mundstück finden, stammt es doch vom Großhersteller Serrafino aus Italien. Dieser beliefert nahezu alle gängigen Pfeifenhersteller, jedoch in unterschiedlichen Ausführungen. Der Biss an sich ist breiter ausgelegt- reine Geschmackssache.

Der Durchmesser des Füllvolumens liegt bei 20 mm, also die goldene Mitte, die Länge misst 135mm, Kopfhöhe 42 mm.

Bestellen könne Sie die Sir John zum Preis von € 39,90 https://www.pfeifen-huber.de/pfeifen/sir-john-john-aylesbury/deluxe.html

Teil 2: Die Praxis. In Kürze

Herzlichst Ihr

Jens Meyer

Schreiben Sie einen Kommentar