Kostenloser Versand ab 25,00 €
Schnelle & sichere Lieferung
Persönliche Beratung

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Loading..

Ihr Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Product was successfully added to your shopping cart.

Menge: 1
Einzelpreis:
Kostenloser Versand ab 25,00 €

Product was successfully added to your comparison list.

Kubanische Zigarren

Nicht umsonst denken Menschen, sobald Sie Kuba hören, an Zigarren, genauer gesagt an "Havannas". Der Begriff "Habanos" wird im Sinne einer geschützten Herkunftsbezeichnung für Zigarren höchster Qualität, hergestellt in Kuba, verwendet. Die Standards für die Herstellung dieser kubanischen Zigarren, gefertigt aus dem Tabak genau bestimmter Regionen der Insel, gibt die kubanische Zigarrenindustrie vor. Diese Regionen sind ebenfalls geschützte Herkunftsbezeichnungen.

In absteigender Reihenfolge
10 Artikel
In absteigender Reihenfolge
10 Artikel

Kubanische Zigarren online kaufen

Kubanische Zigarren gelten nicht ohne Grund als die besten Zigarren der Welt und werden von vielen Genießern aufgrund ihrer Qualität, ihres Rauchverhaltens und ihres Geschmacks gerne genossen. Die Bandbreite an Zigarren aus Kuba ist so groß, dass für praktisch jeden Geschmack die passende Zigarre gefunden werden kann. Bei uns finden Sie edle und traditionell gefertigte Zigarren aus Kuba in den verschiedensten Variationen.

Kuba - ein traumhafter Inselstaat

Die Geschichte der Insel Kuba ist untrennbar mit den Zigarren des Inselstaats verbunden. Bereits als Christoph Kolumbus im Jahr 1492 die Insel entdeckte, berichteten die Seefahrer von den Einheimischen, welche gerollte Blätter rauchten. Nachdem die Insel erobert wurde, kultivierte sich dieses Verhalten schnell und wurde von den Besatzern übernommen. Der Inselstaat war bis zum Jahr 1902 abwechselnd in der Hand der Spanier und Briten, welche unter anderem den Verkauf der kubanischen Zigarren in alle Welt unternahmen. Auch heute noch gehört der Tabak und die daraus hergestellten Rauchwaren zu den bekanntesten Exportartikeln des Landes. So ist es nicht verwunderlich, dass auch heute noch die kubanische Zigarre für viele Genießer und Kenner zu den besten Produkten gehört.

Hervorragende Anbaubedingungen für kubanischen Tabak

Auf der kubanischen Insel gibt es insgesamt drei große Anbauregionen für Tabak. Das sind Vuelta Abajo, Vuelta Arriba und Semi Vuelta. Nach Ansicht der meisten Experten sind dies die Anbaugebiete, welche den besten Tabak der Welt hervorbringen. Doch woran liegt das? Zum einen trägt das warme Klima deutlich zum Wachstum der Tabakpflanzen bei. Auch die Böden sind für diese Bepflanzung bestens geeignet und strotzen geradezu vor Nährstoffen. Zudem muss beachtet werden, dass der Tabakanbau in den Anbaugebieten in unterschiedlicher Höhe erfolgt. So wachsen vor allem in den höheren Lagen die deutlich kräftigeren Tabakpflanzen, welche den Zigarren ein sehr starkes und intensives Aroma verleihen, während die in den niedrigeren Lagen angebauten Tabakblätter in der Regel spürbar milder sind. Zum anderen ist sowohl die Ernte als auch die Verarbeitung der Tabakblätter in dem malerischen Inselstaat noch immer reine Handarbeit. Die Pflanzen werden dabei mit größter Sorgfalt behandelt, was der Qualität der Zigarren ebenfalls deutlich zugutekommt.

Kubanische Zigarren in diversen Formaten - seit Generationen bewährt

Dank der sehr langen Tradition der kubanischen Zigarrenindustrie haben sich im Laufe der Jahre viele unterschiedliche Formate etabliert. Zudem ist es schwer zu sagen, ob kubanische Zigarren nun besonders stark oder besonders mild sind, da beide Varianten unter diesen Anbaubedingungen entstehen können. Daher hängt es stark vom Anbaugebiet und noch stärker von der Lage der Pflanze ab, ob eine Zigarre angenehm mild oder kräftig und stark ist. Insgesamt bieten die Zigarren aus Kuba allerdings ein sehr ausgewogenes und harmonisches Geschmacksbild, welches durch die traditionelle Fertigung zusätzlich verstärkt wird. In keinem anderen Land finden sich dementsprechend so viele unterschiedliche und durchaus charakteristische Zigarrenmanufakturen, welche eine so breite Palette an Aromen abdecken.

Im Laufe der Jahre haben sich etliche Formate etabliert. Dementsprechend finden sich kubanische Zigarren für praktisch jeden Geschmack und jede Vorliebe. Die bekanntesten Formate sind unter anderem die Grand Corona, die Petit Corona, die Robusto und die Dalia. Insgesamt werden auf der Insel jedoch mehr als 15 verschiedene Formate produziert, welche alle ihre ganz speziellen Eigenschaften aufweisen. Besonders beliebt ist das Petit Corona-Format, da diese kleinen Zigarren nur selten mehr als 30 Minuten Rauchgenuss versprechen und somit auch für den Alltag und die alltäglichen kleinen Auszeiten bestens geeignet sind.

Die Habanos - Die exklusivste kubanische Zigarre

Die Habanos gehört zu den wohl bekanntesten Zigarren der Insel. Im deutschen Sprachgebrauch wird diese allerdings in der Regel eher als Havanna bezeichnet und steht somit für die Stadt, in welcher die Zigarren produziert werden. Der Name ist rechtlich geschützt. Damit eine Zigarre als Habanos bezeichnet werden darf, muss diese ganz speziellen Qualitätskriterien entsprechen. Zum einen muss das Gewicht der Zigarre mindestens 3 Gramm entsprechen. Zum anderem muss der Tabak der Zigarre entweder in der Region Vuelta Abajo oder in den stark sandigen Böden von Terra Rossa angebaut werden. Insgesamt sind mehr als 200 einzelne Arbeitsschritte notwendig, bis ein Produkt entsteht, welches offiziell als Habanos bezeichnet und vertrieben werden darf. Diese hohe Exklusivität führt nicht nur zu den höheren Preisen der Habano-Zigarre, sondern sorgt auch dafür, dass der Genießer und Kenner sowohl den Geschmack als auch die Zugwirkung der Zigarre in vollen Zügen auskosten kann.

Kuba - das Land der bekanntesten Zigarrenmarken

Insgesamt gibt es in dem wunderschönen Inselstaat eine enorm große Auswahl an Herstellern, welche mittlerweile in die ganze Welt exportieren. Darunter fallen so bekannte Marken wie Montecristo, Partagas, Romeo y Julieta, Hoyo de Monterrey und Cohiba. Allein die Zigarren von Cohiba sind ein echtes Meisterwerk und im Vergleich noch nicht so lange Zeit am freien Markt erhältlich. Die Cohibas wurden von Fidel Castro im Jahr 1963 in Auftrag gegeben und zunächst nur für ihn und sein näheres Umfeld produziert. Nach und nach wurden die Zigarren zu beliebten Geschenken für Diplomaten und Politiker. Erst seit dem Jahr 1982 ist die Cohiba überhaupt im normalen Handel erhältlich.

Deutlich älter sind die Montecristo Zigarren. Diese wurden in den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts vom Spanier Alonso Menendez gemeinsam mit seinem Neffen und einem Produzenten vor Ort entwickelt. Schnell erfreuten sich die Montecristo-Zigarren großer Beliebtheit und sind auch heute noch für viele Menschen der Inbegriff der kubanischen Zigarre.

Auch die Bolivar gehört zu den älteren Zigarrenmarken der Insel. Diese wurde im Jahr 1902 gegründet und erinnert mit ihrem Namen an den kolumbianischen Freiheitskämpfer Simón Bolívar. Die Bolivar ist vor allem für ihren ausgewogenen Geschmack und die angenehme Stärke bekannt geworden und wird auch heute noch in aller Welt gerne genossen.

Jetzt kubanische Zigarren kaufen - online bei pfeifen-huber.de

Hochwertige, traditionelle und vor allem exklusive kubanische Zigarren erfreuen sich einer langen Tradition. Die perfekten Witterungsbedingungen, das angenehm milde Klima und die nährstoffreichen Böden zeichnen die Zigarren aus Kuba besonders aus. Zudem werden die hochwertigen Zigarren aus diesem Land in mühevoller und oftmals kleinteiliger Handarbeit gefertigt, was die hohe Produktionsqualität erklärt.

Wenn Sie Zigarren aus dem wunderschönen Inselstaat in bester Qualität wünschen, bestellen Sie diese ganz einfach bei Pfeifen Huber. Wir überzeugen nicht nur durch eine große Auswahl an attraktiven und hochwertigen Zigarren aus aller Welt, sondern sorgen auch für einen schnellen und zugleich schonenden Versand. So können Sie die gewünschten Zigarren aus Kuba schnell in Ihren Händen halten und diese in aller Ruhe genießen. Ab einem Bestellwert von 25 Euro entfallen die Versandkosten.