Kostenloser Versand ab 25,00 €
Schnelle & sichere Lieferung
Persönliche Beratung

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Loading..

Ihr Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt

Product was successfully added to your shopping cart.

Menge: 1
Einzelpreis:
Kostenloser Versand ab 25,00 €

Product was successfully added to your comparison list.

Zigarren aus Honduras

Schon vor vielen Jahrtausenden erkannten die Mayas – ein gleichermaßen interessantes wie mysteriöses indigenes Volk in der heutigen Republik Honduras – die Vorzüge des Rauchens von Tabak. Seitdem wurden der Anbau und die Verarbeitung stetig verbessert, sodass die honduranischen Zigarren zu den edelsten und aromatischsten zählen. Im Laufe der Zeit wurden viele neue Formate und Geschmäcker kreiert, damit jeder Aficionado den perfekten Moment genießen kann.

In absteigender Reihenfolge
Artikel 1 bis 36 von 63 gesamt
In absteigender Reihenfolge
Artikel 1 bis 36 von 63 gesamt

Zigarren aus Honduras online kaufen

Das kleine mittelamerikanische Land Honduras hat für Aficionados sehr viel zu bieten. Honduras zählt nämlich zu den besten Anbauregionen für Tabak weltweit und die Tabakherstellung ist schon seit Generationen in der Tradition des Landes fest verwurzelt. Daher ist es kein Wunder, dass sich viele bekannte Zigarrenhersteller in Honduras ansiedelten.

Die Republik Honduras – Die spannende Geschichte des Tropenlandes

Als Christoph Kolumbus und dessen Seeleute im Jahr 1502 erstmals ihren Fuß in das Land setzten, waren sie bei weitem nicht die ersten Menschen, die Honduras betraten. So gibt es Hinweise auf Siedlungen der Maya um das Jahr 1000 vor Christus in Copán im Westen des Landes - doch wie viele Stadtstaaten der Maya, wurden auch diese unter geheimnisvollen Umständen um etwa 900 nach Christus verlassen. Sie hinterließen erstaunliche Bauten und Konstruktionen, die bis heute Touristen faszinieren. Die berühmtesten Kulturdenkmäler des Landes sind die in der Blütezeit der Mayas im Tiefland der Halbinsel Yucatán errichteten Ruinen von Copán, die in den 80ern zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurden.

Vom 16. bis 19. Jahrhundert war die wohl düsterste Zeit für die Bürger des Landes, weil die spanischen Konquistadoren durch Kriege und Zwangsarbeit die Zahl der Einheimischen von 1,2 Millionen auf 88.000 reduzierten.

Erst 1821 erlangte Honduras seine Unabhängigkeit von Spanien, doch das Land ist bis heute von der langen Kolonialherrschaft geprägt. Resultat sind ständige Unruhen, Militärputsche und Manipulationsvorwürfe innerhalb des Landes.

Das US-Handelsembargo gegen Kuba - Auslöser eines Booms des Zigarrengeschäfts in Honduras

All diese politischen Konflikte mitsamt dem letzten Militärputsch von 2009 ließen die Zigarrenproduktion in Honduras weitgehend unberührt. Teilweise profitierten die Zigarrenhersteller von der politischen Lage, wie beispielsweise vom Handelsembargo, das in den 1960ern gegen den Import von kubanischem Tabak und weiteren kubanischen Gütern von den Vereinigten Staaten verhängt wurde. Es durften also keine Zigarren aus Kuba exportiert werden, aber die Nachfrage musste dennoch gestillt werden. Einige kubanische Zigarrenproduzenten siedelten nach Honduras um und gründeten neue Fabriken. Dadurch erlebte das honduranische Zigarrengeschäft einen großen Aufschwung, der bis heute anhält.

Das tropische Klima führt zu besten Anbaubedingungen

Wesentlich schöner als die Geschichte ist die Landschaft von Honduras. Die Republik liegt in Mittelamerika und grenzt an die Staaten Guatemala, El Salvador und Nicaragua. Ein großer Teil der Grenzen liegt an den Küsten zum Pazifischen Ozean und der Karibik. Ein Großteil des Staates wird vom mittelamerikanischen Regenwald geprägt, der Lebensraum für so viele einzigartige Tiere und Pflanzen bietet.

Nicht nur Tiere genießen das tropische Klima, sondern auch für den Tabakanbau sind die Bedingungen perfekt. Dem ohnehin schon nahrhaften Boden kommt zusätzlich zugute, dass es in Honduras viele Vulkane gibt, die den Boden mit wertvollen Mineralien und Nährstoffen anreichern.

In Honduras hat es zwischen Mai und Oktober durchgehend über 20° Celsius in den höheren Lagen und 26° Celsius im Tiefland – die perfekten Temperaturen für den Anbau von exzellentem Tabak. Auch die Witterung in Honduras, die durch hohe Niederschläge in diesen Monaten geprägt ist, ist sehr gut geeignet für den Tabakanbau.

Das tropische Klima ähnelt sehr dem bekanntesten Zigarrenland, Kuba. Beide Länder liegen in etwa auf dem gleichen Längengrad und die Witterung unterscheidet sich nur ganz gering. Daher werden oft Parallelen zwischen honduranischen und kubanischen Zigarren gezogen.

Hauptsächlich konzentriert sich die Zigarrenproduktion in Honduras auf drei Gebiete: Danlí, Santa Rosa de Copán und San Pedro Sula. Viele Aficionados sind sich uneinig, welches dieser drei Anbaugebiete den besten Tabak liefert. Einig sind sie sich jedoch in dem Punkt, dass jedes Gebiet individuelle Aroma-Nuancen besitzt, die sich für die besten Zigarren verwenden lassen. Die Hauptstadt Tegucigalpa ist eines der Zentren der einheimischen Zigarrenherstellung.

Die honduranischen Zigarrenmarken

Obwohl Honduras ein ziemlich kleines Land ist, gibt es eine breite Auswahl an Unternehmen, die entweder in Honduras Zigarren herstellen oder honduranischen Tabak verwenden oder sogar beides machen. Das wahrscheinlich größte Sortiment bietet hier der Hersteller Alec Bradley, der sich auf Zigarren aus Honduras und dessen Nachbarland Nicaragua spezialisiert. Mit den Serien Black Market und Family Blend Lineage hat sich Alec Bradley unter den Kritikern einen Namen gemacht und findet zudem auch bei der Allgemeinheit großen Gefallen.

Flor de Copán ist eine weitere beliebte Zigarrenmarke aus Honduras. Es wird bei der Produktion der Flor de Copán Zigarren nicht nur eine Einlage und ein Umblatt aus dem südamerikanischen Staat verwendet, sondern die Produktion findet komplett in Honduras statt. Die Zigarren von Flor de Copán gehören zu den eher milderen, aber trotzdem aromatischen Sorten, die sich äußerst gut für Einsteiger in die Zigarrenwelt eignen.

Auch die mehrfach ausgezeichneten Zigarren der Marke Rocky Patel sind honduranische Zigarren. In der Manufaktur Nestor Plasenicia in El Paraiso werden die Rocky Patel Fifty-Five Robusto, Rocky Patel Twentieth Anniversary Toro und Co. gefertigt – Zigarren in Top-Qualität, die weltweit geschätzt sind.

Produkte der Marke Flor de Selva, die Sie auch in unserem Shop finden, werden ebenfalls in Honduras gefertigt. 1995 begann Maya Selva, Französin mit Wurzeln in Honduras, mit der Produktion Ihrer Zigarren, die inzwischen rund um dem Erdball Liebhaber haben. Ob Corona, Petit Corona, Churchill oder Robusto – dank des umfangreichen Sortiments ist mit Sicherheit für jeden Aficionado hier die passende Zigarre dabei.

Die Charakteristika der Zigarren aus Honduras

Zuerst muss angemerkt werden, dass die Vielfalt an Zigarren aus Honduras beachtlich ist. Die Zigarrenhersteller entwickelten immer wieder neue Formate, Geschmäcker und Aromen. Zu den beliebtesten Formaten zählen wohl die Robusto Zigarren – ihr großes Ringmaß entwickelt ein angenehmes Zugvolumen und die Rauchdauer von 30 bis 40 Minuten gefällt vielen Aficionados. Wie die Robustos, sind auch die Zigarren des Corona-Formats im mittelstarken Geschmackssortiment anzuordnen. Die Corona Zigarren gibt es in zahlreichen Variationen und bieten vor allem eine große Vielfalt an Längen, die von 129 Millimetern der Petit Corona bis hin zu stattlichen 194 Millimetern der Double Corona reichen. Neben diesen Formaten gibt es noch einige andere, wie die Churchill-, Panatela sowie Toro-Zigarren, deren honduranische Note Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Jetzt Zigarren aus Honduras kaufen – online bei pfeifen-huber.de

Die Tradition des Tabakanbaus und der Zigarrenherstellung wird seit mehreren Jahrhunderten mit großer Sorgfalt ausgeübt. Schon die Maya erkannten, dass Zigarren ein vielfältiges Genussmittel sind. Das zeigt übrigens auch die Herkunft des Begriffs „Zigarre“ – in der Sprache der Maya steht cig oder zicar für “etwas Brennbares, das gut schmeckt und gut riecht”. Bekannte Hersteller wie Flor de Copán und Alec Bradley prägen die honduranischen Zigarren von heute und entwickeln Variationen, die Sie in den meisten gut ausgestatteten Humidoren vorfinden werden.

Bei Pfeifen Huber können Sie Zigarren aus Honduras in höchster Qualität von diesen und weiteren renommierten Herstellern erwerben. Die schnelle, sichere Lieferung ist ab einem Bestellwert von 25€ kostenlos. Bestellen Sie jetzt Ihre persönliche Auswahl an Zigarren!